Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies, die die reibungslose Funktion unserer Dienste gewährleisten, mit denen Sie auf Ihre Interessenszentren abgestimmte Angebote oder Werbungen erhalten und Besuchsstatistiken erstellt werden. Mehr dazu Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies, die die reibungslose Funktion unserer Dienste gewährleisten, mit denen Sie auf Ihre Interessenszentren abgestimmte Angebote oder Werbungen erhalten und Besuchsstatistiken erstellt werden. Mehr dazu

INTIMACY

Wie wäre es mal mit Bondage?

In dieser Saison greift Aubade die Geschichte dieses sehr intimen Vergnügens auf.

Glamourös und erotisch. Bondage könnte in etwa so zusammengefasst werden: eine Praktik, die das sinnliche Vergnügen mit dem Gefühl von Schnürungen am Körper kombiniert. Vertraulich, um nicht zu sagen verborgen, galt Bondage lange Zeit als schockierend und wurde hauptsächlich von amerikanischen Pin-up-Künstlern wie Betty Grable, besonders in den 1950er Jahren, illustriert. Heute steht Dita von Teese als Ikone für diese Praktik. Die brünette Schönheit lässt sich auf Hochglanzpapier und in ihren Shows anmütig fesseln, ein Vergnügen, welches am besten geteilt wird. Diesen Winter lässt sich Aubade von diesem Universum für seine „Boîte à Désir“ mit Samtbändern, sowie darüber hinaus für einige Modelle inspirieren.

Nuit Indécente Nuit Indécente

Nuit Indécente

Die Anatomie einer sündigen Nacht: üppige Stickerei auf schwarzem Hintergrund, besetzt mit Strasssteinen und Bänder mit Grafiken, die sich auf den Brüsten und in der Lendenwölbung kreuzen .... ein wahrhaft erotisches Vorspiel und strahlende Eleganz.

Baisers Charnels

Die Kollektion „Baisers Charnels“ folgt diesem Kredo mit BHs aus besticktem Tüll, die mit Satinstreifen veredelt sind, um die Büste zu betonen und zu umrahmen. Die Bänder sind abnehmbar und laden zum Spielen ein, für eine pikante Herausforderung: „Fessle mich, wenn du kannst ... und wenn mir der Sinn danach steht. “